PDF/UA-Identifier fehlt

Problembeschreibung

Damit ein PDF-Dokument als technisch barrierefrei gilt, muss die Metainformation vorhanden sein, welche das Dokument als PDF/UA kompatibel kennzeichnet.

Problem festgestellt bei der PDF-Konvertierung aus:

  • Microsoft Word 2013 für Windows
  • Adobe InDesign alle Versionen

PAC 3 Fehlermeldung

Keine PDF/UA-Kennzeichnung

Prüfpunkt des Matterhorn Protokolls

06-002 Der Metadata-Datenstrom im Catalog-Dictionary enthält keine PDF/UA-Kennzeichnung. (→ automatische Prüfung)

Automatischer Lösungsweg in Acrobat DC

  1. Das Werkzeug-Register „Druckproduktion“ öffnen und auf „Preflight“ klicken
  2. Im Preflight-Fenster die Preflight Korrekturen anzeigen (auf den kleinen Button mit dem Schraubenschlüssel Symbol klicken)
  3. Die Korrektur „PDF/UA-1-Eintrag setzen“ auswählen und auf den Button „Korrigieren“ klicken

Diese Korrektur ist ausserdem Bestandteil des Preflight-Profils „Strukturprobleme getaggter PDF-Dokumente beheben“.

Automatischer Lösungsweg in InDesign (MadeToTag)

Mit der Verwendung des Plugins MadeToTag wird die Metadaten-Information automatisch angehängt.

Manueller Lösungsweg in Acrobat

  1. Lade die Datei pdfUA-ID.xmp herunter (Quelle: taggedpdf.com)
  2. Öffne das betroffene Dokument in Acrobat
  3. Zeige die Dokumenteigenschaften an („Datei“ → „Eigenschaften“)
  4. Wechsle in das Register „Beschreibung“ und klicke den Button „Zusätzliche Metadaten“
  5. Wechsle in das Register „Erweitert“ und klicke den Button „Anhängen“
  6. Wähle die heruntergeladene Datei „pdfUA-ID.xmp“ aus und klicke „Öffnen“